Kein Bundesparteitag in der Stadt
Rothenburg lehnt NPD-Anfrage ab

Bild: dpa
Rothenburg. (dpa/lby) Rothenburg ob der Tauber hat einen Antrag der rechtsextremen NPD auf die Ausrichtung ihres Bundesparteitages in der mittelfränkischen Stadt abgelehnt. Der Beschluss des Stadtrates sei einstimmig erfolgt, berichtete Oberbürgermeister Walter Hartl (parteilos) am Dienstag. Die Satzung für die von der NPD angefragte Reichsstadthalle verbiete parteipolitische Veranstaltungen. Die Anfrage habe deshalb in der Sondersitzung «juristisch wasserdicht» abgewiesen werden können. Hartl bezeichnete die Entscheidung «als klares Zeichen für die Menschen aus 60 Nationen, die bei uns in Rothenburg leben».
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.