09.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Klinik für Anästhesie spendet 3000 Euro für die Tafel Räder für das Kühlfahrzeug

Große Freude herrschte bei der Weidener Tafel über die Spende von 3000 Euro von der Praxisklinik für Anästhesie im "Sonnenhaus": (von links) Richard Strehl, Birgit Käs, Dr. Claudia Pepperl, Dr. Simone Meier, Sabine Herrmann, Engelbert Mayer und Josef Gebhardt. Bild: Dobmeier
von Autor rdoProfil

"Es ist ein großer Wunsch, der viel Geld kostet: Ein zweites Kühlfahrzeug für die Weidener Tafel, um Lebensmittel beispielsweise aus Nürnberg, Feucht oder Cham in den Laden am Stockerhutweg in Weiden zu transportieren. Denn die Nahrungsmittel der vielen Geschäfte in der nördlichen Oberpfalz reichen nicht mehr aus, um die Bezugsberechtigten mit geringem Einkommen und "Aufstocker" in der Stadt und im Landkreis Neustadt zu versorgen.

Tafel-Vorsitzender Josef Gebhardt kam mit seinen Vorstands- und Beiratsmitgliedern nach Altenstadt in die Praxisklinik für Anästhesie im "Sonnenhaus". "Das sind sinnbildlich die Räder des angestrebten Fahrzeugs", freute er sich. Denn Dr. Claudia Pepperl und Dr. Simone Meier spendeten auch im Namen ihrer Kollegen Dr. Josef Kick, Andreas von Bohlen und Dr. Birgit Heining die Summe von 3000 Euro.

Die Ärzte hoffen, dass sich Nachahmer finden, um 40 000 Euro zusammenzubringen. Übrigens: Auch schönes Obst aus dem heimischen Garten können Grundstücksbesitzer im Tafel-Laden abgeben.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.