29.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Landrat Andreas Meier Schirmherr für Feuerwehr-Jubiläum 2015 Für schönes Wetter sorgen

Am Mittwoch besuchte eine Delegation der Feuerwehr Landrat Andreas Meier. In dessen Amtszimmer im Lobkowitzer Schloss trug Vorsitzender Karl Kraus in Versform das Anliegen und die Bitte vor, die Schirmherrschaft für die 125-Jahr-Feier der Wehr vom 29. bis 31. Mai 2015 zu übernehmen.

Landrat Andreas Meier (links) fackelte nicht lange und sagte den Vertretern der Feuerwehr Großenschwand am Mittwoch zu, die Schirmherrschaft für die 125-Jahr-Feier zu übernehmen. Bild: es
von Erich SpickenreitherProfil

"Es waar a Freid und dad uns ehr'n. Drum lass uns iat's die Antwort hör'n", wandte sich Kraus zum Schluss an den Landkreischef. Von ihm gab es dazu ein eindeutiges "Ja". Vorsitzender Karl Kraus, sein Stellvertreter Markus Schönberger, Kommandant Hans Götz, Ehrenvorsitzender Josef Haneder und Festbraut Julia Schönberger freuten sich über die Zusage.

Mit einem Regenschirm, den Festbraut Julia Schönberger mitgebracht und mit Brezen verziert hatte, erinnerten sie ihren Schirmherrn, dass er für schönes Wetter sorgen solle. Eine Stärkung überreichte ihm Kommandant Hans Götz. Die Ehrenschirmherren Simon Wittmann und Bürgermeister Max Völkl unterstützen Meier bei den Festlichkeiten.

Für Landrat Meier besitzen die Feuerwehren einen hohen Stellenwert. Er ist noch aktiv in der Wehr seines Heimatorts Windischeschenbach. Bis auf das Leistungsabzeichen Gold/Grün besitzt er bereits alle Auszeichnungen, was die Feuerwehrleute aus Großenschwand in der lockeren Gesprächsrunde sehr beeindruckte.

"Sagt Bescheid", wünschte der Schirmherr ihnen alles Gute für die keineswegs leichten Vorbereitungen. Fest zugesagt hat er außerdem seine Teilnahme am Festsonntag, 31. Mai 2015.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.