Lotto: 25 Cent mehr pro Kästchen

Lottospielen wird vom 4. Mai an bundesweit teurer. Der Spieleinsatz für "6 aus 49" steigt bei den Ziehungen am Mittwoch und Samstag von 75 Cent auf einen Euro pro Kästchen, wie Saartoto am Montag in Saarbrücken mitteilte. Saartoto, derzeit Federführer im Deutschen Lotto- und Totoblock, betonte, es sei die erste Preiserhöhung seit 14 Jahren.

Außerdem gibt es künftig eine zusätzliche Gewinnklasse, die Zusatzzahl fällt weg. Dadurch erhöhe sich auch die Gewinnwahrscheinlichkeit. Die Gewinnchancen steigen nach Angaben von Saartoto, weil die Superzahl, die künftig für alle Gewinnklassen gilt, nur aus den Ziffern null bis neun besteht. Die Zusatzzahl, die es vom 4. Mai an nicht mehr geben wird, kann dagegen zwischen 1 und 49 liegen.

In der neuen, zusätzlichen Gewinnklasse gibt es mit zwei Richtigen plus Superzahl einen Festbetrag von fünf Euro zu gewinnen. Das wird laut Saartoto für rund 1,8 Millionen zusätzliche Gewinne pro Ziehung sorgen. Die Jackpotsummen dürften sich zudem vom 4. Mai an moderat erhöhen, weil künftig in der höchsten Gewinnklasse 12,8 Prozent des Einsatzes ausgeschüttet werden. Bislang waren es 10,0 Prozent. (Seite 7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.