13.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Maler hat Arbeit für 15 Jahre

von Redaktion OnetzProfil

Alex Schmackov (29) hat einen der luftigsten Arbeitsplätze der Malerzunft. Schmackov streicht seit 2009, immer im Juli und August, die Stahlkonstruktion des Radioteleskops Effelsberg in der Eifel. Höhenangst kennt der 29-Jährige in seinem Arbeitskorb in rund 80 Metern Höhe keine: "Ich bin als Kind schon auf Bäume geklettert", sagt Schmackov dazu bloß. 15 Jahre dauert es, bis der 3200-Tonnen-Koloss einmal gestrichen ist. Dann geht es an der Antenne, mit der Wissenschaftler Radiowellen von Objekten aus dem All empfangen, von vorne los. Frustrierend? "Nein, dann werd' ich nicht arbeitslos", sagt der Maler und lacht. Bild: dpa

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.