"Michael Jackson" frisst Angler
Aus aller Welt

Darwin.(dpa) Vor den Augen seiner Frau ist ein Mann in Australien beim Fischen von einem Krokodil mit dem Spitznamen "Michael Jackson" geschnappt und verschlungen worden. Der 57-Jährige sei in den Adelaide-Fluss bei Darwin gewatet, um seine verfangene Leine zu befreien, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ehefrau habe seinen Schrei gehört und das Tier dann abtauchen sehen. Wildhüter spürten das in der Region bekannte, viereinhalb Meter lange Krokodil wenig später auf und erschossen es. In seinem Magen wurden später die sterblichen Überreste des Mannes gefunden.

Rund 180 Kilo Heroin beschlagnahmt

Moskau.(dpa) Bei einer Razzia in Moskau hat die russische Polizei fast 180 Kilogramm Heroin im Wert von etwa 224 Millionen Euro beschlagnahmt. Auch Waffen wurden sichergestellt. Das Heroin wurde offenbar in einer Ladung Aprikosen aus Afghanistan nach Russland geschmuggelt.

21 Tote bei Unfall an Bahnübergang

Neu Delhi.(dpa) Ein Zug ist an einem Bahnübergang in Indien in eine überfüllte Auto-Rikscha gerast und hat mindestens 21 Menschen in den Tod gerissen. Unter den Opfern seien sieben Kinder, wie Medien am Dienstag berichteten. Das Unglück ereignete sich demnach am Montagabend (Ortszeit) im ostindischen Bundesstaat Bihar.

Vaterschaftstests im größeren Stil

Bangkok.(dpa) Ein junger Japaner, der in Thailand offenbar zahlreiche Babys von Leihmüttern austragen ließ, will seine Vaterschaft jetzt mit einem Test beweisen. Sein Anwalt habe DNA-Material übergeben, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Polizei wurde nach dem Skandal um das von australischen Eltern bei seiner Leihmutter in Thailand im Stich gelassene Baby Gammy auf den Mann aufmerksam. Sie fand in einer Wohnung in Bangkok neun Leihmutter-Babys mit Kindermädchen. Der Japaner soll diese und weitere Babys gezeugt haben. Die Polizei prüft, ob Menschenhandel im Spiel ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.