Mit Eigenleistung viel erreicht

Angesichts der Probleme, neue Mitarbeiter im Vorstand zu finden, wollte Vorsitzender Ludwig Gradl schon einmal einen Rückblick auf 35 Jahre OWV seit der Wiedergründung geben. Seit dieser Zeit steht Gradl an der Spitze. Schon im ersten Jahr der Wiedergründung seien das Wanderwegenetz aufgebaut und mehrere Ruhebänken aufgestellt worden. Es folgten Spartengründungen, aber auch unschöne Erlebnisse. Gradl nannte hier Feste, die wenig Resonanz in der Bevölkerung fanden. Größeren Zuspruch fanden dann die Heimatabende oder Theateraufführungen.

In der Zeit von 1992 bis 1994 wurde das Stöcklhaus mit enormer Eigenleistung sowie Zuschüssen renoviert. Viel mitgearbeitet hätten die Mitglieder auch beim Vereinsheimbau. Die Anlage sei 1994 seiner Bestimmung übergeben worden. Lang war die Liste an weiteren Aktivitäten, darunter Bau der Mariengrotte, Renovierung der Kratzerraumhütte oder der Einsatz beim Dorf-Wettbewerb, bei dem Griesbach auf Bezirksebene die Silbermedaille erhielt.

"Rund 300 000 Euro wurden in diesen 35 Jahren umgesetzt", blickte Gradl auf Bauten, Anschaffungen wie Motorschlitten oder Steuer und Gebühren zurück.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.