10.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Mit Hubschrauber in Klinik gebracht Motorradfahrer bei Frontalaufprall schwer verletzt

Symbolbild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Bärnau. Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag um 16.35 Uhr ein junger Motorradfahrer, der auf der Griesbacher Straße Richtung Bärnau unterwegs gewesen ist. Zeitgleich wollte eine Frau mit einem Renault Megane von der Badstraße her kommend die Griesbacher Straße geradeaus in Richtung Stadelbachweg überqueren. Der Motorradfahrer war nach Angaben der Polizei nicht zu schnell unterwegs und hatte Vorfahrt.

Motorradfahrer übersehen

Als die Autofahrerin jedoch die Straße überquerte, übersah sie den Motorradfahrer. Dieser prallte mit seiner Kawasaki frontal gegen die rechte Fahrzeugseite des Renault. Durch den Aufprall wurde er schwer verletzt

Ein Hubschrauber flog den jungen Mann ins Klinikum Weiden. Laut Polizei waren beide Fahrzeuge nicht mehr verkehrstüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 7000 Euro. Die Feuerwehr Bärnau musste die Unfallstelle reinigen und den Verkehr zeitweise umleiten.

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.