Mr. Right aus Speichersdorf: Adam Jaskolka feiert Regiedebüt

Mr. Right aus Speichersdorf: Adam Jaskolka feiert Regiedebüt (wüw) Aufgewachsen ist er in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth), inzwischen ist die Filmwelt Adam Jaskolkas (links) Heimat. Am Freitag feierte nun seine erste Regiearbeit Premiere. Der 32-Jährige kam mit zehn Jahren aus Polen nach Oberfranken und entdeckte hier bald seine Liebe zu Musik und Schauspielerei. Nach der Schauspielschule in München folgten der Umzug nach Berlin und eine ganze Reihe von Auftritten in Serien, Filmen und Musicals. Unte
(wüw) Aufgewachsen ist er in Speichersdorf (Landkreis Bayreuth), inzwischen ist die Filmwelt Adam Jaskolkas (links) Heimat. Am Freitag feierte nun seine erste Regiearbeit Premiere. Der 32-Jährige kam mit zehn Jahren aus Polen nach Oberfranken und entdeckte hier bald seine Liebe zu Musik und Schauspielerei. Nach der Schauspielschule in München folgten der Umzug nach Berlin und eine ganze Reihe von Auftritten in Serien, Filmen und Musicals. Unter anderem war Adam in der "Der Baader Meinhof Komplex" und im "Tatort" zu sehen. Mit dem Musical "Footloose" tourte er durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am Freitag machte er nun in der alten Heimat den nächsten Schritt: Beim Bayreuther "Kontrast"-Festival präsentierte er mit dem Kurzfilm "Ein ungeahntes Date" sein erstes Werk als Regisseur und Produzent. Der Streifen entstand in Nürnberg und Bayreuth. Mit Maureen Sauter (rechts) tritt Adam auch als Hauptdarsteller auf. Die beiden beschäftigt in der Verwechslungskomödie die Frage: "Was tun, wenn Mr. Right nicht der Richtige ist?" Nachdem die Arbeit zu dem Film abgeschlossen ist, hat Adam dennoch keine Zeit, auf der faulen Haut zu liegen. Als "Pavel" tritt er derzeit regelmäßig in der BR-Soap "Dahoam is Dahoam" auf.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.adam-jaskolka.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.