München und Nürnberg kaum betroffen
Streik bei Lufthansa

Bild: dpa
München/Nürnberg. (dpa/lby) Der Münchner Flughafen ist vom angekündigten Streik der Lufthansa-Piloten am Freitag kaum betroffen. Es fallen lediglich drei Starts und drei Landungen nach und von Frankfurt aus, wie ein Sprecher sagte. Am Nürnberger Airport mussten nach Angaben eines Sprechers insgesamt vier Flüge gestrichen werden.

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit will zwischen 17.00 und 23.00 Uhr Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreiken, die vom größten deutschen Flughafen in Frankfurt abfliegen. Insgesamt sollen nach Angaben der Lufthansa mehr als 200 Flüge ausfallen, rund 25.000 Passagiere dürften betroffen sein. Hintergrund der Streiks ist ein Tarifkonflikt um die Übergangsrente von Piloten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.