Musharraf türmt aus dem Gericht

Drei Wochen vor der Parlamentswahl in Pakistan hat ein Gericht in Islamabad die Festnahme des früheren Militärmachthabers Pervez Musharraf angeordnet. Der Ex-Armeechef floh nach dem Beschluss mit Hilfe seiner Leibwächter am Donnerstag aus dem Gerichtssaal in seine Residenz am Rande Islamabads, wie der private Sender Geo News berichtete. Die Personenschützer hätten die vor dem Saal wartenden Polizisten daran gehindert, Musharraf festzunehmen. Gegen den Ex-Militärmachthaber laufen drei Verfahren. Bislang ist er gegen Kaution auf freiem Fuß gewesen.

Bei den drei Verfahren geht es um den tödlichen Anschlag auf Ex-Premierministerin Benazir Bhutto, die Tötung eines Stammesführers bei einer Armeeoperation und die Verhängung von Hausarrest gegen Richter. Wegen letzteren Falles habe das Gericht am Donnerstag in Islamabad abgelehnt, Musharraf in Freiheit zu lassen, sagte Anwalt Qamar Afzal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.