Musikantentreffen in Hausen begeistert das Publikum
Bitte beibehalten

Auch im südwestlichen Landkreis sollte es einmal im Jahr einen musikalischen Höhepunkt geben - das war die Idee von Rudolf Gehr, dem Pfarrgemeinderatssprecher von St. Georg. Ein voller Pfarrsaal am Sonntagnachmittag bestätigte ihn darin. Dieses Treffen am letzten Sonntag im Fasching sollte beibehalten werden - dieser Wunsch wurde Gehr gegenüber immer wieder geäußert.

Mit Witz und Dudelsack

Gehr begrüßte dort auch Gäste aus Tabernakel bei Neukirchen, dazu mit den Blechernen Saiten ein sehr zugkräftiges Ensemble mit Ingrid und Franz Gericke, Karl Schatz und als Premiere mit Marianne Regler aus Hirschbach (Zither und Dudelsack). Moderator Werner Simon aus Zant steuerte einige Witze bei. Den Auftakt übernahmen die Salleröder Boum Simon und Stephan Schmidt, mit Jakob Fromm aus Erlheim, die mit Akkordeon, Diatonischer und Klarinette bekannte Lieder spielten und dabei auch zum Mitsingen animierten.

"Alte, ruck's Geld raus"

Die Blechenernen Saitn aus Schnaittenbach sind schon ein Knaller, wenn der Franz seine Tuba zur Seite legt und als begabter Humorist seine Texte singt. Das Motto der neuesten CD - "Alte, ruck's Geld raus, i will ins Wirtshaus..." war einer der Texte, die Begeisterung ernteten.
Die "Neue aus Hirschbach" hatte auch einen Dudelsack mitgebracht, eine Besonderheit bei diesem Musikantentreffen. Ein Lokalmatador ist Robert Koller aus Zant, der lustige Texte in seine Diatonischen einfließen lässt - wie den Hinweis, dass man mindestens einmal einen Rausch haben muss. Ihm folgte mit Walter Lochner aus Wolfsbach ein begabter Akkordeonspieler, der mit den Salleröder Boum für gute Stimmung sorgte. Franz Gericke unterstützte mit seiner Tuba Reinhold Styra aus Hohenburg. Gepflegte Akkordeon-Musik lieferten Horst Bayer aus Trondorf und Otto Dafner aus Naabeck, ein Neuling in Hausen, mit seinem Freund Ludwig Pirzer aus Oberbauch bei Burglengenfeld. Einige Musiker aus Hohenkemnath, Ammerthal, Pfaffenhofen und Ursensollen hatten einen Spaziergang bei herrlicher Sonne vorgezogen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.