10.02.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Nach NT/AZ-Bericht: Straßenmeisterei baut Teil der Halteverbotsschilder wieder ab

Nach NT/AZ-Bericht: Straßenmeisterei baut Teil der Halteverbotsschilder wieder ab (spi) Auf einer Strecke von einem Kilometer drängten sich auf der Kreisstraße NEW 22 im vergangenen Sommer (rechts) noch 24 Halteverbotsschilder. In einem Abstand von rund 100 Metern standen sie entlang des Dießfurter Freizeitsees. Im Juli 2014 startete Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann die Aktion "Licht in den Schilderwald". Nach einem NT/AZ-Bericht vom 8. August hat die Eschenbacher Straßenmeisterei inzwischen au
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Auf einer Strecke von einem Kilometer drängten sich auf der Kreisstraße NEW 22 im vergangenen Sommer (rechts) noch 24 Halteverbotsschilder. In einem Abstand von rund 100 Metern standen sie entlang des Dießfurter Freizeitsees. Im Juli 2014 startete Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann die Aktion "Licht in den Schilderwald". Nach einem NT/AZ-Bericht vom 8. August hat die Eschenbacher Straßenmeisterei inzwischen auf Anordnung des Landratsamtes Neustadt/WN neun Verbotsschilder von der Kreisstraße entfernt. Die restlichen 15 seien ausreichend, hieß es. Weitere Informationen im Internet unter: www.oberpfalznetz.de/ schilderwald. Bilder: spi (2)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.