11.06.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Nachwuchs im Dienst am Altar

Nachwuchs im Dienst am Altar (sl) Drei neue Messdiener wurden am Pfingstsonntag beim Gottesdienst in der St. Jakobuskirche in die Gemeinschaft aufgenommen. Somit sind 14 Mädchen und Buben abwechselnd am Altar vertreten. Weibliche Messdiener sind dort in der Überzahl wie auch bei den Neuen Antonia Kleber und Andras Bäumler (beide Döllnitz) sowie Johanna Bodensteiner (Fischerhammer) (vorne ab Zweite von links). Bevor Pfarrer Moses Gudapati die Kinder offiziell aufnahm, trugen sie das Kyrie vor. "Beim Dien
von Sieglinde SchärtlProfil

Drei neue Messdiener wurden am Pfingstsonntag beim Gottesdienst in der St. Jakobuskirche in die Gemeinschaft aufgenommen. Somit sind 14 Mädchen und Buben abwechselnd am Altar vertreten. Weibliche Messdiener sind dort in der Überzahl wie auch bei den Neuen Antonia Kleber und Andras Bäumler (beide Döllnitz) sowie Johanna Bodensteiner (Fischerhammer) (vorne ab Zweite von links). Bevor Pfarrer Moses Gudapati die Kinder offiziell aufnahm, trugen sie das Kyrie vor. "Beim Dienst Gottes am Altar ist Jesus in der Mitte des Lebens", meinte der Geistliche. Sein Dank galt den Oberministrantinnen Theresa Bäumler (rechts) und Kerstin Kammerer (links), die die Lehrstunden übernahmen. Bild: sl

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.