Neue Trattoria in alter Wirtschaft
Wirtschaftsnotizen

Familie Barile eröffnete in Vilseck eine Trattoria (von links): Domenico Barile, 2. Bürgermeister Thorsten Grädler, Pfarrer Josef Wittmann, Davide Barile, Betreiber Gaetano Nunnari und Lucrezia Macri, 3. Bürgermeister Manfred Högl und Bürgermeister Hans-Martin Schertl. Bild: zip
Vilseck.(zip) Die in Vilseck bestens bekannte Familie Barile eröffnete in der Schlichter Straße (ehemals Gasthaus Specht) eine Trattoria. Die neuen Eigentümer wollen in einer familiären Atmosphäre gute italienische Küche anbieten. Domenico Barile betrieb in Vilseck bereits in den Jahren 1981 bis 1996 eine Pizzeria in der Vorstadt.

Sein Neffe Gaetano Nunnari und dessen Partnerin Lucrecia Macri haben nun die Bürgermeister und Stadträte von Vilseck zur Eröffnung ihrer "Trattoria Italiana" eingeladen. Bürgermeister Hans-Martin Schertl freute sich, dass Vilseck wieder ein italienisches Restaurant bekommt, das die bekannten landestypischen Spezialitäten anbietet.

Er wünschte dem Wirt mit seinem Team viele Gäste und viel Erfolg. Pfarrer Josef Wittmann nahm die kirchliche Weihe der neu gestalteten Räume vor und rief Gottes Segen auf die Betreiber mit allen Beschäftigten und die Gäste herab. Das Lokal solle zu einem Treffpunkt werden, wo man sich in gemütlicher Atmosphäre und bei gutem Essen zusammenfinde. Die "Trattoria Italiana" in Vilseck ist täglich von 11 bis 14 Uhr und von 17 bis 23 Uhr geöffnet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.