11.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Oldtimer-Ralley der Metropolregion Aus der Region

von Redaktion OnetzProfil

Amberg. (ath) Die Oldtimer-Ralley der Metropolregion Nürnberg war eine Premiere. Dahinter steckte die Idee, diesen großen Raum mit seinen vielen Städten, Kreisen und Gemeinden zu "erfahren" und somit auch ein Stück weit zu verbinden. "100 Meilen um Nürnberg" wollten sie fahren und hatten sich dafür weite Teile des Landkreises und Amberg als Hauptziel ausgesucht. Natürlich hätte die Vilsstadt mit ihrer historischen Kulisse für die historischen Fahrzeuge nicht besser passen können. Gut 300 Zuschauer waren am Samstagnachmittag auf den Marktplatz gekommen, um über den bunten Oldtimer-Tross zu staunen.

Bischof "schwer beeindruckt"

Neunburg vorm Wald. (mp) Das Festspiel "Vom Hussenkrieg" hat einen prominenten Fan dazugewonnen. Am Freitag erlebte Bischof Rudolf Voderholzer die letzte Aufführung im 32. Festspieljahr mit und war nach dem Verlöschen der Scheinwerfer tief beeindruckt: "Hier wird nicht schwarz-weiß gemalt, sondern mit Perspektive Geschichte in die Gegenwart hereingeholt", lobte er die Inszenierung von Regisseur Nikol Putz und die Leistung der knapp 150 Mitwirkenden.

Spanische Nacht mit Paella zu Picasso

Amberg. (usc) Es passte alles bei dieser spanischen Nacht am Samstag: das Wetter, die Live-Musik mit Flamenco-Darbietungen und das Essen von ACC-Gastronom Michael Eckl - kurzum das gesamte Flair, das voll auf das südländische Thema abgestimmt war. Das Kongresszentrum als Veranstalter verstand den Abend natürlich auch als "Appetizer" für einen Besuch der Picasso-Ausstellung im großen Saal.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp