Partnerin und Hund erschossen

Nach einem Beziehungsdrama mit zwei Toten in Bayreuth hat die Polizei den Tathergang geklärt. Der 64 Jahre alte Mann erschoss demnach mit einer Pistole zunächst seine 67 Jahre alte Lebensgefährtin und dann den gemeinsamen Hund. Danach brachte er sich mit einem Gewehr selbst um, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Beide Waffen besaß der Mann legal. Die Beamten entdeckten die Leichen am Montag in einem Mehrfamilienhaus. Nachbarn hatten sie verständigt, nachdem sie das Paar mehrere Tage nicht gesehen hatten. Die Tat dürfte sich bereits Mitte vergangener Woche abgespielt haben, so die Polizei. Ein Motiv sei schwer zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.