Plößberg.
Polizeibericht Aus Unachtsamkeit in den Acker

Einen ungewollten Abstecher auf den Acker unternahm eine 34-jährige Autofahrerin am Mittwochmorgen. Um 7.50 Uhr war die 34-Jährige auf der Verbindungsstraße von Plößberg in Richtung Schönkirch unterwegs. Aus Unachtsamkeit kam die Frau nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr rund 100 Meter durch das angrenzende Ackerfeld. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Tirschenreuth eingeliefert. Sachschaden rund 200 Euro.

Inkassounternehmen existiert nicht

Opfer eines nicht existierenden Inkassounternehmens wurde eine Frau aus dem Gemeindebereich. In einem Brief teilte das Inkassounternehmen mit, dass aus der Teilnahme an Gewinnspielen noch eine Gesamtforderung von 707 Euro bestehe. Der Frau wurde aus "Kulanz" angeboten, 156 Euro zu überweisen und damit wäre die Angelegenheit erledigt. Das Mahnschreiben war in schlechtem Deutsch verfasst, trotzdem überwies die Frau gutgläubig den geforderten Betrag. Ermittlungen ergaben, dass das Inkassounternehmen nicht existiert.

Termine Internationales Kirchenkonzert

Bärnau. Zu einem "musikalischen Sommer" sind die Gäste auch in diesem Jahr nach Bor (Haid) und in umliegende Gemeinden eingeladen. Zum Eröffnungskonzert am Sonntag, 5. Mai, fährt aus dem Landkreis ein Bus. Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldung bei Ingrid Leser, Bärnau Telefon 09635/329 oder 8191.

Abfahrt ab Mitterteich, Betriebshof Schnurrer, um 13.45 Uhr, Tirschenreuth, Großparkplatz, 14 Uhr, Bärnau, Diska, 14.15 Uhr. Nach der Ankunft in Bor besteht die Möglichkeit, die Loretokirche zu besuchen oder das Schloss von Haid, das bis zur Vertreibung im Besitz der Familie von Löwenstein war. Beginn des Konzertes um 17 Uhr. Zur Aufführung kommt die Kantate von J.S. Bach "Wachet auf " und von M.A. Charpentier "Te Deum" . Die Ausführenden sind der Kühnchor mit Orchester aus Prag, sowie der Oratorienchor aus Schwandorf.

Kurz notiert Dorferneuerung Thema im Mai


Großkonreuth. (wg) Zur nächsten Marktratssitzung am 6. Mai kommt Franz-Josef Göhler vom Amt für Ländliche Entwicklung, der Näheres zum Verfahren der Dorferneuerung vorstellen wird. "Wenn wir die Dorferneuerung wollen, ist es wichtig, dass der Gemeinderat Interesse zeigt. Alle miteinander müssen sich an einem Wochenende schulen lassen, sonst ist die Sache erledigt", kündigte Bürgermeister Josef Schmidkonz schon im Vorfeld an.

Kabarett mit Schrägschrauben

Püchersreuth. (lk) Die "Schrägschrauben" sind am Freitag, 10. Mai, um 20 Uhr zu Gast in der Zoigl-Stub'n in Püchersreuth. Karten (VK 12 Euro/Abendkasse 14 Euro): Friseursalon LUPA, Schuh Weiß, Metzgerei Schedl, und unter Telefon 09602 /8220.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.