Projekt «Schulfrühstück» auf 300 Grundschulen ausgeweitet
Milch und Obst

Bild: dpa
München. (dpa/lby) An 300 bayerischen Grundschulen bekommen
Kinder künftig kostenlos Obst und Milchprodukte zum Frühstück. Bis April 2014 stellt der Freistaat dafür rund 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Landwirtschaftsministerium am Montag mitteilte. Das Projekt «Schulfrühstück» startete im September an 100 Schulen. Gerade im Grundschulalter seien die Chancen groß, den Grundstein für dauerhaft gesundheitsbewusstes Essen zu legen, sagte Ernährungsminister Helmut Brunner (CSU).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.