Prozession vor Feiertag in Altötting
Ein Meer aus tausenden von Lichtern

Zahlreiche Menschen nahmen am Donnerstagabend in Altötting mit Kerzen an der Lichterprozession durch den Wallfahrtsort teil, die auf den Feiertag Mariä Himmelfahrt vorbereitet. (Bild: dpa)
Altötting. (dpa) Mit der traditionellen großen Lichterprozession hat der Wallfahrtsort Altötting sich am Donnerstag auf den Feiertag Mariä Himmelfahrt vorbereitet. Am Vorabend des katholischen Festes kamen zahlreiche Gläubige zu der alljährlichen Prozession zusammen. Die Teilnehmer zogen dabei mit Prozessionskerzen von der Basilika St. Anna zum Kapellplatz und umrundeten die Gnadenkapelle.

Bayern ist das einzige Bundesland, in dem Mariä Himmelfahrt ein Feiertag ist - und das gilt noch nicht einmal überall im Freistaat. Während in den überwiegend katholisch bevölkerten Kommunen Feiertagsruhe herrscht, ist Mariä Himmelfahrt in den protestantisch geprägten Kommunen ein Arbeitstag wie jeder andere.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.