Püchersreuth.
Kammbraten der Renner

Im Akkord füllten die Mitglieder der Dorfgemeinschaft die Teller der Besucher mit köstlichem Kammbraten, Knödel und Soße. Bild: adj
(adj) Bratenduft aus dem Backofen lockte an Mariä Himmelfahrt Mittag viele Besucher in den Garten davor. Wenn es auch das Wetter es nicht so gut meinte, ließ sich die Dorfgemeinschaft das Fest nicht vermiesen. Nach dem Frühschoppen, aber auch schon vor 12 Uhr, versammelten sich die Püchersreuther um Ofen. Die Vorfreude auf den köstlich duftenden Kammbraten war groß. Festleiter Josef Beck junior und die Vereine kümmerten sich bestens um die Gäste. Kaffee und Kuchen stillten zudem den Hunger. Das Duo "Montana" spielte auf, und in der Weinbar schmeckten der Rote und der Weiße. Die Kinder tollten in der Hüpfburg oder verließen mit phantasievoll geschminkten Gesichtern die Schminkecke und schleuderten Eisstöcke auf dem Asphalt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.