Rückschau bei der Jahreshauptversammlung der Wasserwacht Hohenthan - Auszeichnung treuer ...
Fleißige Helfer beim Erhalt des Freibads

Ein beachtliches Programm hat die Wasserwacht im vergangenen Jahr absolviert. Neben Fortbildungsveranstaltungen und Kurse halfen die Mitglieder auch beim Erhalt des Freibades tatkräftig mit.

In seinem Bericht bei der Jahresversammlung erwähnte Vorsitzender Engelbert Träger die Mitwirkung bei verschiedenen Arbeiten im Freibad oder die Fortbildung für Frühdefibrillation. Erinnert wurde von Träger auch an das Zeltlager am Steinberger See. Als nächste Veranstaltungen nannte Träger den Jugendrotkreuzwettbewerb am 24. April, den Rot-Kreuz-Tag am 8. Mai in Bärnau, das BRK-Muttertagsfest am 9. Mai in Mitterteich, die BRK-Mitgliederversammlung am 18. Juni, ein Rettungsschwimmwettbewerb am 20. Juni, ein Ausbildungswochenende am Stausee vom 25. bis 27. Juni sowie Jubiläumsfeiern der Wasserwachten Wiesau und Tirschenreuth am 3. Juli.

Träger bedankte sich als Vorsitzender des Förderkreises Freibad Altglashütte bei der Wasserwacht für die Unterstützung, bei der Stadt für die kostenlose Überlassung des Hallenbades für Trainingseinheiten und beim BRK-Kreisverband für die gute Zusammenarbeit. Technischer Leiter Siegfried Walter verwies auf Erhaltungsmaßnahmen im Freibad. Derzeit verzeichnet der Verein 183 Mitglieder. Walter erwähnte unter anderem, dass rund 200 Einsatzstunden erbracht wurden und für Ausbildung Training und Fortbildung weiter 125 Stunden angefallen seien. Auch Erste-Hilfe-Leistungen mussten 23-mal getätigt werden. Trotz des schlechten Wetters konnte auch ein Kurs für Frühschwimmer abgehalten werden. Siegfried Walter verwies noch auf die eigene Homepage unter www.altglashuette.de. Thomas Seiler, Vorsitzender der Kreiswasserwacht, würdigte das Engagement von Wasserwacht und Förderverein zur Erhaltung des Freibades. Er unterstrich die Wichtigkeit von Schwimmkursen. Bei der Versammlung wurden noch treue Mitglieder ausgezeichnet. Für fünf Jahre Julia Bauer und für 30 Jahre Manuela Bauer. Weitere 25 Ehrungen konnten nicht durchgeführt waren, da die Mitglieder verhindert waren oder weit entfernt (Osnabrück) zu Hause sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.