02.04.2011 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"Schloßberger" aus Eslarn gestalten Konzert am 9. April Erinnerungen an Ernst Mosch

von Josef ForsterProfil

Zwei Gedächtniskonzerte bewiesen den renommierten "Schloßbergern" aus Eslarn in den beiden vergangenen Jahren ihre hervorragende Qualität. Dieser Riesenerfolg ruft förmlich nach einer Neuauflage.

Ideal eignete sich die Pfreimdtalhalle im Waidhauser Ortsteil Pfrentsch für die Erinnerungsabende an den großen Ernst Mosch. Seine Musik und seinen Stil verkörpert das homogene Ensemble liebevoll. Vielleicht auch deshalb, weil mit Lisa Grießl und Norbert Roßmann zwei hochkarätige Talente für die originalgetreue Umsetzung vieler Gesangsstücke zur Verfügung stehen.

Am Samstag, 9. April, um 20 Uhr kann die Kapelle unter Gesamtleitung von Albert Grießl wieder mit vielen Musikliebhabern aus der gesamten nordöstlichen Oberpfalz in der Pfreimdtalhalle rechnen. Durch das Programm führt Albert Grießl.

Die "Schloßberger" versprechen allen Gästen ein bunt gemischtes Programm. Konzertante Märsche, Walzer und Polkas bilden das Konzept des Abends. Die Musiker wollen mit vielen bekannten und beliebten Melodien aus dem vielfältigen Repertoire des großen Vorbilds begeistern. Die musikalische Leitung liegt bei Manfred Wild, einem der "Zwoa Schneidig'n".

Eslarner Zoiglbier vom Fass und Brotzeiten werden zusätzlich in Pfrentsch zu genießen sein. Der Eintritt kostet sieben Euro auf allen Plätzen (kein Vorverkauf).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.