24.01.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Schmidt für mehr Kinder

von Friedrich Peterhans Kontakt Profil

Für eine kinderfreundlichere Gesellschaft warb Bundesfamilienministerin Renate Schmidt (SPD) am Freitag in Vohenstrauß (Kreis Neustadt/Waldnaab). Sie war als Ehrengast zum Neujahrsempfang des Neustädter SPD-Kreisverbandes gekommen.

Innerhalb der Europäischen Union sei Deutschland mit durchschnittlich 1,29 Geburten pro Frau Schlusslicht beim Bevölkerungswachstum. Das stelle die Gesellschaft vor immense Probleme. "Aktiendepots oder Immobilien können Alte und Kranke nicht pflegen", sagte die Ministerin. Sie will das Betreuungsangebot für Kinder verbessern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp