Schwerer Unfall an der B 85
29-Jähriger getötet

Der Wagen des 29-Jährigen landete etwa 20 Meter abseits der B 85 im Dickicht und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer starb. Bild Hösamer
Bruck(ch) Ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Cham verlor bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch bei einem Verkehrsunfall sein Leben. Der Mann kam mit seinem "Ford" bei Bruck von der Fahrbahn ab, der Wagen überschlug sich und landete total demoliert im angrenzenden Wald. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Wann sich der Unfall genau ereignet hat, ist noch unklar. Gegen 5.50 Uhr ging ein Notruf bei der Polizei ein, wurde der Wagen etwa 20 Meter abseits der Straße entdeckt. Mögicherweise geschah das Unglück schon weit früher. Der 29-Jährige war aus Richtung Neubäu kommend in Richtung Bruck unterwegs. Etwa 200 Meter nach der Abzweigung nach Neukirchen-Balbini kam das Auto aus noch ungeklärter Ursache am Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleinwagen hob an der Böschung ab, krachte mit der Beifahrerseite gegen mehrere Bäume. Im Dickicht blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Der Fahrer war eingeklemmt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der 29-Jährige bereits tot. Die Feuerwehren - eingesetzt waren Bruck, Bodenwöhr, Neubäu und Neukirchen-Balbini - bargen die Leiche aus dem Fahrzeugwrack.

Die Bundesstraße 85 musste komplett gesperrt werden. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallhergangs angefordert. Den Sachschden bezifferte die Polizei auf etwa 7000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.