11.09.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Später beginnen

von Redaktion OnetzProfil

August oder 1. September keinen Ausbildungsplatz bekommen hat, sollte die Hoffnung nicht aufgeben. Denn das bedeutet nicht unbedingt, dass Jugendliche bis zum nächsten Jahr mit dem Lehrbeginn warten müssen.

In Ausnahmefällen sind Betriebe durchaus bereit, Schulabgänger noch bis Ende Oktober einzustellen. Das berichtet die Zeitschrift "Handfest" (Ausgabe 4/2015) des Deutschen Handwerkskammertags.

Nach diesem Termin sagen dann allerdings viele, dass Jugendliche nun zu viel Berufsschulunterricht verpasst haben und warten mit der Einstellung bis zum nächsten Jahr. (tmn)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp