31.03.2004 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Stolpe sagt Geld für Strecke Leipzig-Nürnberg zu Grünes Licht für ICE

von Agentur DPAProfil

Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) hat ein klares Signal für den Weiterbau der strittigen ICE-Strecke Leipzig-Erfurt-

Nürnberg gegeben, genaue Zahlen aber offen gelassen. "Für uns ist diese Strecke unabdingbar", sagte er am Dienstag vor Beginn der Verkehrsministerkonferenz in Weimar. Das Teilstück Erfurt-Nürnberg wird nach seiner Einschätzung aber nicht bis 2012 fertig, wenn Leipzig möglicherweise Olympiastadt ist.

Auch für die Bahn sei sie unverzichtbar, erklärte Stolpe. Offen sei allerdings, wann der "massive Einsatz von Mitteln" kommt. Stolpe sieht wegen geplanter Subventionskürzungen im Bundeshaushalt 2005 noch Unklarheiten für bestimmte Verkehrsprojekte. Der Bundesverkehrswegeplan sei jedoch nicht in Gefahr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.