Stralsund.
Hintergrund Im Baggersee und auf der Zugspitze

Keineswegs seine "trockene Angelegenheit" ist der Fränkische Rotwein-Wanderweg. Bild: hfz
(dpa) Auch Winzer in anderen Teilen Deutschlands sind auf der Suche nach dem ultimativen Geschmack: In Hessen hat das Weingut Balthasar Ress testweise eine Zwölf-Liter-Flasche und 18 Magnumflaschen Weißwein im Diezer Baggersee versenkt (wir berichteten).

Die Weine liegen noch auf dem Grund des Sees; eine Verkostung steht noch aus. Winzer aus Bayern zog es in die Höhe. Sie starteten Ende Februar ein Experiment und füllten zwei 220-Liter-Fässer mit der Rebsorte Müller-Thurgau. Eines davon gärt in knapp 3000 Meter Höhe auf der Zugspitze 100 Tage bis zur Trinkreife.

Wein-Splitter Wo der Main am schönsten ist

Miltenberg.Zahlreiche Erlebnismöglichkeiten flankieren den ohnehin schon aus sich selbst heraus attraktiven Fränkischen Rotwein Wanderweg. In einer neu aufgelegten Wanderbroschüre des Tourismusverbandes Churfranken sind sie aufgelistet und machen darauf neugierig, die sonnenverwöhnte Rotweinregion zu erkunden. In Churfranken zu wandern heißt dort zu wandern, wo der Main am schönsten ist. Offenbar immer mehr Genusswanderer begehen daher den Fränkischen Rotwein Wanderweg, der über 77 Kilometer in sechs Etappen von Großwallstadt nach Bürgstadt führt - auf weiten Strecken oberhalb des Mains, hautnah durch die Weinberge.
Die Wanderbroschüre "Der Fränkische Rotweinwanderweg - wo große Spätburgunder wachsen" zählt zu den beliebtesten Informationsschriften des Tourismusverbandes Churfranken e.V. überhaupt.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.churfranken.de

Kurz notiert Alkoholgehalt moderat

Düsseldorf.(dpa/tmn) In den Kellern der deutschen Winzer reifen beachtliche Tropfen heran: "Die Winzer sind mit dem neuen Jahrgang ganz glücklich", sagte Steffen Christmann, Präsident des Verbandes der Deutschen Prädikatsweingüter (VDP): Grund dafür sei der gute Herbst: Das sonnige Spätsommerwetter mit kühlen Nächten sorgte 2012 in den deutschen Anbaugebieten für eine entspannte Ernte. Der sehr gute Wein des Jahres 2012 reihe sich in vier vorhergehende gute Jahrgänge ab 2007 ein.

Die neuen Weißweine haben weniger Alkohol als die Tropfen von 2011. "Viele Gutsweine liegen bei einem Alkoholgehalt von 11 bis 12 Volumenprozent. Im vergangenen Jahr waren es bis zu 13 Prozent", erklärt Christmann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.