20.06.2015 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

"Suarzinvelt" ein Geschenk für den Bischof

"Suarzinvelt" ein Geschenk für den Bischof In dieser Schenkungsurkunde von Kaiser Heinrich II. an das Bistum Bamberg vom 17. April des Jahres 1015 wurde Schwarzenfeld als "Suarzinvelt" zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damit beginnt die offizielle Zeitrechnung für den Markt. Die Erhebung zum Markt erfolgte im Jahre 1890, so dass Schwarzenfeld in diesem Jahr neben der 1000-Jahr-Feier auch das Jubiläum der 125-jährigen Markterhebung kann.
von Redaktion OnetzProfil

In dieser Schenkungsurkunde von Kaiser Heinrich II. an das Bistum Bamberg vom 17. April des Jahres 1015 wurde Schwarzenfeld als "Suarzinvelt" zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damit beginnt die offizielle Zeitrechnung für den Markt. Die Erhebung zum Markt erfolgte im Jahre 1890, so dass Schwarzenfeld in diesem Jahr neben der 1000-Jahr-Feier auch das Jubiläum der 125-jährigen Markterhebung kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.