Tag der Vereine mit Aktionen für Behinderte - Informationen und Ausstellung
Das Miteinander aktiv erleben

Mit Spielen, Vorführungen und Rundfahrten hatten die Veranstalter beim "Tag der Vereine" ein interessantes Programm zusammengestellt. Dabei richtete sich die Aktion auch an Menschen mit Behinderungen.

Die Thanhausener Vereine hatten am Samstagnachmittag am Feuerwehrhaus und am Sportplatzes für viel Abwechslung gesorgt. Die Organisatoren dieser Veranstaltung waren Werner Zeitler und Roland Heldwein in seiner Funktion als Stadtrat und Ortssprecher.

Die Bulldogfreunde führten Rundfahrten durch und zeigten eine Ausstellung von Traktoren. Zu sehen waren natürlich auch die Gerätschaften der Feuerwehr. Die Blaskapelle sorgte für Unterhaltung und bot gerade den Kindern die Möglichkeit, einmal ein Instrument auszuprobieren. Der Sportverein (VfB) führte Ballspiele mit Torwandschießen durch. Der Zweigverein des Oberpfälzer Waldvereins hatte einen Naturkundestand eingerichtet, bei dem die Besucher anhand von Baumabschnitten den richtigen Baum zuordnen mussten. Die BRK Bereitschaft Bärnau informierte unter anderem über Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Mit dabei war am Samstag auch die Selbsthilfegruppe für Behinderte und Nichtbehinderte für den Landkreis Tirschenreuth. Die Mitglieder demonstrierten Ballspiele im Rollstuhl. Vorsitzende Martina Sötje bezeichnete die Veranstaltung auch als einen Beitrag, um das Miteinander zu erleben. Am Ende der Veranstaltung übergab Lothar Schicker, Vorsitzender des FC-Bayern Fanclubs, den Gewinn aus der Verpflegung, 125 Euro, an die Vorsitzende der Selbsthilfegruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.