Truppmann-Führer müssen in Theorie und Praxis fit sein: Prüfung bestanden

Truppmann-Führer müssen in Theorie und Praxis fit sein: Prüfung bestanden (lk) Insgesamt 37 Feuerwehranwärter, darunter vier Frauen und Mädchen, aus dem Kreisbrandmeister-Bereich Horn absolvierten den Truppmann-Lehrgang und legten zum Abschluss mit Erfolg die Prüfung ab. Die Teilnehmer kamen aus dem Feuerwehren Beidl, Bärnau, Hohenthan, Plößberg, Schönkirch, Schönficht, Schwarzenbach, Thanhausen und Wildenau. Die Ausbildung einschließlich des Prüfungstages umfasste insgesamt neun Tage mit jeweils drei b
Insgesamt 37 Feuerwehranwärter, darunter vier Frauen und Mädchen, aus dem Kreisbrandmeister-Bereich Horn absolvierten den Truppmann-Lehrgang und legten zum Abschluss mit Erfolg die Prüfung ab. Die Teilnehmer kamen aus dem Feuerwehren Beidl, Bärnau, Hohenthan, Plößberg, Schönkirch, Schönficht, Schwarzenbach, Thanhausen und Wildenau. Die Ausbildung einschließlich des Prüfungstages umfasste insgesamt neun Tage mit jeweils drei bis sieben Stunden. Als Ausbilder fungierten Kreisbrandmeister Dieter Höfer, Kreisbrandmeister Wilhelm Horn sowie die jeweiligen Kommandanten, Stellvertreter und Löschmeister der Wehren. Dabei ging es um theoretisches und praktisches Wissen wie zum Beispiel Rechtsgrundlagen, Unfallverhütung, Löscheinsatz sowie technische Hilfeleistung, Geräte- und Fahrzeugkunde, persönliche Schutzausrüstung, gefährliche Güter und Stoffe sowie Löschwasserversorgung, Löschwasserentnahme und vieles mehr. Die Abschlussprüfung fand im Feuerwehrgerätehaus in Plößberg statt. Alle Teilnehmer bestanden und konnten abschließend die Urkunde entgegennehmen. Auch Plößbergs Bürgermeister Lothar Müller gratulierte zu der bestandenen Prüfung und appellierte an alle, weiterhin aktiv mitzumachen. Bild: lk
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.