Ultraleichtflugzeug abgestürzt
Pilot stirbt bei Landeanflug

Symbolbild: dpa
Kulmbach. Tödlich endete der Unfall beim Landeanflug eines Ultraleichtflugzeuges am Freitagnachmittag gegen 15.45 Uhr am Kulmbacher Flugplatz. Das Flugzeug des Typs C42 hatte ein 60-jähriger Mann aus Siegen (Nordrhein-Westfalen) gechartert und war am Freitag in der Fränkischen Schweiz mit dem Ziel Kulmbach gestartet.

In Wiese gestürzt und Feuer gefangen

Den ersten Landeversuch in Kulmbach brach der Pilot ab und startete durch. Beim zweiten Versuch setzte die Maschine zunächst auf, geriet ins Schlingern und gewann kurze Zeit wieder an Höhe. Das Ultraleichtflugzeug kam dann jedoch in nördlicher Richtung von der Landebahn ab, stürzte auf eine einige hundert Meter entfernte Wiese. Dort fing das Flugzeug Feuer.

Die bereits nach wenigen Minuten später eintreffenden Rettungskräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst konnten das Feuer zwar rasch löschen, allerdings nur noch den Tod des Piloten feststellen. Dieser war, den ersten Ermittlungen zufolge, sofort ums Leben gekommen.

Identität des Piloten noch unklar

Wie die Polizei mitteilt, herrschten zum Unfallzeitpunkt klare Sichtverhältnisse bei sommerlichen Temperaturen und nur geringem Wind. Beamte der Bayreuther Kripo haben unter Hinzuziehung eines Beauftragten des Bundesamtes für Luftunfalluntersuchungen die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Ob es sich bei dem Getöteten um den Mieter des ca. 40.000 Euro teuren Flugzeuges handelt, steht nach Angaben der Polizei derzeit noch nicht zweifelsfrei fest.

Vorheriger Flugunfall endete ohne Schaden

Etwa eine halbe Stunde zuvor war es am gleichen Flugplatz auch schon zu einem Unfall gekommen. Ein Motorflugzeug der Marke Cessna konnte beim Starten nicht an Höhe gewinnen, so dass es in einem benachbarten Acker zum Stehen kam.

Glücklicherweise erlitt keiner der vier Insassen im Alter zwischen 34 und 70 Jahren einen Schaden. Auch das Flugzeug blieb unbeschädigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.