Unicef hilft Kindern in Not seit 1946

Unicef ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Es wurde 1946 gegründet, um hungernden Kindern im zerstörten Europa zu helfen. Auf der Grundlage der UN-Kinderrechtskonvention von 1989 sind heute Zehntausende Helfer in rund 150 Ländern aktiv - unter anderem in den Bereichen Ernährung, Wasser und Hygiene, Bildung und Erziehung oder Familienplanung. Unicef versorgt nach eigenen Angaben weltweit jedes zweite Kind mit Impfstoffen, stellt Schulmaterial bereit und setzt sich für Kinderrechte ein. Für das deutsche Komitee sind 100 hauptamtliche Mitarbeiter und 8000 ehrenamtliche Helfer tätig. Unicef erhielt 1965 den Friedensnobelpreis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.