Verein leistet wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Freizeiteinrichtung - Jahreshauptversammlung
Ohne Wasserwacht kein Freibad

Einen enormen Beitrag zum Erhalt des Freibades leistet auch die Wasserwacht Hohenthan. Bei der Jahresversammlung stellte auch 2. Bürgermeisterin Cornelia Schwammberger die Arbeit der Wasserwacht heraus. Ohne das Engagement von Wasserwacht und Förderkreis würde es das Freibad nicht mehr geben, wusste die 2. Bürgermeisterin.

Bei dem Treffen im ehemaligen Schulhaus in Hohenthan ging Vorsitzender Engelbert Träger auch auf die Aktivitäten außerhalb der Betreuung des Badebetriebes ein. Mitgearbeitet hätten die Mitglieder bei Renovierungsarbeiten im Freibad oder beim Ferienprogramm der Stadt Bärnau. Für die Durchführung des Zeltlagers am Steinberger See dankte der Vorsitzende besonders Josef Träger und Siegfried Walter.

Technischer Leiter Siegfried Walter verwies auf Erhaltungsmaßnahmen im Freibad. Unter den 174 Mitgliedern würden sich auch ausgebildete Rettungstaucher und Bootsführer finden, so dass die Wasserwacht allen Anforderungen genüge. Walter erwähnte weiter, dass über 280 Einsatzstunden erbracht wurden. Für Ausbildung, Training und Fortbildung seien weitere 125 Stunden angefallen sind. Erste-Hilfe-Leistungen mussten 16 Mal getätigt werden.

Die anstehenden Ehrungen führte der 2. Vorsitzende der Kreiswasserwacht, Gerd Brunhofer, durch. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Anna Träger ausgezeichnet. Weitere Urkunden erhalten: für 10 Jahre Erika Seidlitz, Wilfrid Seidlitz, Simone Sommer und Kathrin Walter; für 15 Jahre Pia Beimler, Uschi Disel, Alexander Franz, Josef Kost, Robin Pschibl, Monika Pschibl, Marianne Schmidt, Christian Träger und Renate Utech; für 20 Jahre Hedda Fischer, Liselotte Hanke, Manfred Schimmerer und Roswitha Walter; für 25 Jahre Thomas Beimler, Waltraud Eckert, Wolfgang Eckert, Susanne Jäpel und Ludwig Träger; für 30 Jahre Franz Krapf. Bei den Wahlen wurde nur der Posten des Kassier neu besetzt. Das Ergebnis: Vorsitzender Engelbert Träger, 2. Vorsitzender Josef Träger, technischer Leiter Siegfried Walter, 2. technischer Leiter Alois Hanke, Jugendwart Martin Walter, 2. Jugendwart Reiner Blei, Kassier und Schriftführer Martina Walter, Frauenwartin Andrea Walter, Wasserwachtarzt Dr. med. Ludwig Kutzer.

Holger Schedl, Geschäftsführer des BRK-Kreisverbands, betonte, dass das Bad ohne Wasserwacht nicht zu erhalten und betreiben wäre.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.