Verfahren für Kemmer vorbei

Der Strafprozess gegen die frühere Führungsriege der Bayern-LB ist für vier der sechs Angeklagten vorzeitig beendet - darunter auch Bankenlobbyist Michael Kemmer. Die Ex-Banker müssen aber Geldauflagen begleichen. Nach der Zustimmung aller Beteiligten stellte der Vorsitzende Richter Joachim Eckert am Dienstag das Verfahren um den milliardenteuren Fehlkauf der Kärntner Hypo Group Alpe Adria (HGAA) gegen die früheren Vorstände ein. Der frühere BayernLB-Chef Werner Schmidt und ein zweiter Vorstand müssen sich allerdings weiter vor Gericht verantworten. (Seite 33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.