23.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Vergewaltigung einer Fünfjährigen: zweite Festnahme Abgründe in Indien

von Redaktion OnetzProfil

Ein weiterer Verdächtiger ist in Zusammenhang mit der Vergewaltigung eines fünf Jahre alten Mädchens in der indischen Hauptstadt Neu Delhi am Montag festgenommen worden. Die Polizei habe den 19 Jahre alten Mann im ostindischen Bundesstaat Bihar aufgegriffen, wo auch der erste Verdächtige am Freitag geschnappt wurde, sagte ein Sprecher vor Ort. Delhis Polizeichef Neeraj Kumar sagte, der erste mutmaßliche Täter habe den 19-Jährigen beschuldigt. Die Fünfjährige war entführt, missbraucht und dann liegengelassen worden. Die Eltern beschuldigten die Polizei, zwei Tage lang nicht nach dem Mädchen gesucht zu haben. Dann habe ein Polizist versucht, sie zu bestechen, damit der Fall nicht öffentlich wird. Das Kind sei auf dem Weg der Besserung, müsse aber noch im Krankenhaus bleiben. Auch am Montag demonstrierten wieder zahlreiche Menschen gegen die Unfähigkeit von Polizei und Politik, Frauen und Kinder zu beschützen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp