14.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Vox-Doku über geburtsstärksten Jahrgang 1964 Die Babyboomer

von Agentur DPAProfil

Ach ja, die Kindheit. Meistens war sie schön, die Jugend auch. Jedenfalls in der Erinnerung. Darum geht es in "Die Babyboomer werden 50!" - so heißt die Dokumentation, die am Samstag, 16. August, 20.15 Uhr, auf Vox zu sehen ist. Sie ist aber vielmehr ein Generationenporträt. Zu besichtigen ist das Leben von zehn mehr oder minder prominenten Zeitgenossen, die allesamt vor genau 50 Jahren geboren sind - also im Jahr 1964, dem bis heute geburtsstärksten Jahr der Bundesrepublik.

Auskunft über ihr Leben geben die Hochspringerin Heike Hempel, Schwimmweltmeister Michael Groß, Comedian Markus Majowski, Hardrock-Sängerin Doro Pesch, Model Natascha Ochsenknecht, Starkoch Stefan Marquard, Moderatorin Maxi Biewer, Autor Feridun Zaimoglu, Sängerin Claudia Jung und Schauspieler Thomas Heinze.

Ein paar etwas handfestere Infos gibt es schon auch: Früher gingen 33 Prozent aller Kinder in eine Kita, heute sind es fast 90 Prozent. Der Soziologe Prof. Dr. Armin Nassehi sagt etwas ganz Entscheidendes: "Die nun 50-Jährigen stammen aus einer überforderten und infrage gestellten Generation. Sie kannten in ihrer Jugend keine Not und führten ein Leben in ziemlicher Sicherheit. Heute sitzen sie - oft als Führungskräfte - an ganz entscheidenden Stellen der Gesellschaft". Leider kommen in dem Film Beispiele dafür aus Politik und Wirtschaft nicht vor.

Die Doku bietet viel Zeitkolorit und den Hauch eines Lebensgefühls, ist aber mit dreieinhalb Stunden erheblich zu lang und viel zu detailreich. Dadurch ist sie vermutlich nur für die älteren Zuschauer interessant, die jüngeren können dafür so seltsame Retro-Erfahrungen kennenlernen wie ein giftgrünes Telefon mit Wählscheibe. Der Mix aus persönlichen Erinnerungen, Zeitgeschehen, alten Werbefilmen und viel Mode und Musik der 60er verliert sich in zu vielen Beliebigkeiten, um eine wirklich relevante Bilanz zu ziehen. Für einen sommerlichen Samstagabend bei Salzstangen, Käseigel und Erdbeerbowle reicht es aber allemal.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp