Weitere Überlebende
Aus aller Welt

Dhaka.(dpa) Zwei Tage nach dem Einsturz eines maroden Fabrik- und Einkaufsgebäudes in Bangladesch haben Rettungskräfte noch 200 Überlebende in den Trümmern geortet. Über Nacht seien 54 Menschen lebend aus den Beton- und Schuttmassen gerettet worden. Die Zahl der Toten stieg unterdessen auf 275. Das achtstöckige Gebäude in einem Vorort der Hauptstadt Dhaka war am Mittwoch eingestürzt. Zuvor waren in den Wänden Risse entdeckt worden. Dennoch stellten die in dem Haus untergebrachten Textilfabriken ihre Produktion nicht ein.

TV: Claudia Schiffer als Coach zurück

Unterföhring/London.(dpa) Die neue ProSieben-Show mit Claudia Schiffer nimmt Formen an: Promi-Experte Steven Gätjen wird die Sendung "Fashion Hero" moderieren, in der das Topmodel als Mentorin auftritt, wie ProSieben am Freitag in Unterföhring bei München mitteilte. Die in London lebende Schiffer (42) steht Jungdesignern darin als Coach zur Seite. "Fashion und Design sind mein Leben. Erst als Model, jetzt als Designerin und Geschäftsfrau", sagte Schiffer nach Senderangaben.

Flugzeug schlägt auf Feld auf

Rotenburg. (dpa) Beim Absturz eines Propellerflugzeugs in Niedersachsen sind vier Männer ums Leben gekommen. Es habe am Freitagmorgen keine Überlebenden gegeben, teilte die Polizei mit. Das Flugzeug war in der Nähe von Rotenburg an der Wümme östlich von Bremen beim Anflug auf den Flugplatz verunglückt, wo eine Zwischenlandung geplant war. Die Maschine schlug bei diesiger Sicht knapp zwei Kilometer vor der geplanten Landung auf freiem Feld nahe der Ortschaft Bötersen auf. Experten sind vor Ort.

Leiche im Wald gefunden

Halle. (dpa) In einem Waldstück im westfälischen Halle ist eine Tote gefunden worden. In der Region sucht die Polizei seit mehr als einer Woche nach einer seit zehn Tagen verschwundenen Frau aus Halle. Ob es sich bei der Leiche um die vermisste Zeitungsbotin handelt, sei unklar, sagte der Leiter der Mordkommission "Stein", Ralf Östermann, am Freitag. Die 49-jährige Gabriele O., die das "Haller Kreisblatt" austrug, war am frühen Morgen des 16. April mit dem Fahrrad unterwegs und dann nicht mehr aufgetaucht. Anwohner fanden ihr Rad samt Packtaschen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Zeugen hatten von Hilferufen berichtet. In der Nähe war schon einmal ein Mord geschehen. Die Polizei einen Zusammenhang nicht aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.