Weniger Geld für Krippenbau

Seit einem Jahr gibt es den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Jahrelang flossen enorme Mittel in das Krippenausbauprogramm der Staatsregierung. Nun geht das Sozialministerium davon aus, dass der Bedarf in Bayern weitestgehend gedeckt ist. In den nächsten Jahren werden die Zuschüsse für neue Krippen um knapp 100 Millionen Euro gekürzt: von gut 184 Millionen Euro für weitere Krippenplätze in diesem Jahr auf nur noch 85,3 Millionen im Jahr 2016. Der Bayerische Städtetag hält den Bedarf noch nicht für gedeckt. (Seite 5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.