16.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Wichtigste Zahlen aus dem Haushaltsplan der Stadt Bärnau

von Redaktion OnetzProfil

Gesamtvolumen 7 617 030 Euro (Zunahme 12,92 Prozent: Verwaltungshaushalt 4 847 230 Euro (+ 11,63%), Vermögenshaushalt (2 769 800 Euro (+ 15,23 %). Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt 395 280 Euro. Damit wird die Mindestzuführung in Höhe der ordentlichen Tilgung von 107 100 Euro erreicht.

Wichtigste Einnahmen

Einkommenssteuerbeteiligung ca. 937 250 Euro (2012: ca. 872 600 Euro), Schlüsselzuweisung 1 037 700 Euro (+ 245 100 Euro), Gewerbesteuer 400 000 Euro (2012: 585 000 Euro)

Wichtigste Ausgaben

Personalkosten rd. 1,3 Millionen Euro (+ 110 000 Euro). Bei der Kreisumlage wirkt sich eine verminderte Umlagekraft aus. Damit sinkt die Kreisumlage um 122 105 auf 1 024 438 Euro. Die Gewerbesteuerumlage beträgt 83 700 Euro.

Schulden

Im Haushalt ist keine neue Kreditaufnahme vorgesehen. Der Schuldenstand sinkt leicht auf 1 499 590 Euro. Pro-Kopf-Verschuldung zum Jahresende 468 Euro.

Die Rücklagen sinken nach Entnahmen von 200 000 Euro für 2012 und heuer 58 000Euro auf rund 610 000 Euro. (ws)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp