27.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Zuletzt sechs Kälber in Folge verloren Nachwuchs in umstrittener Delfin-Lagune

Die Delfinhaltung in deutschen Zoos wird von Tierschützern immer wieder heftig kritisiert. Bild: dpa
von Redaktion OnetzProfil

Nürnberg. (dpa/lby) Nach mehreren Totgeburten und anderen Misserfolgen bei der Zucht erwartet der Nürnberger Tiergarten erneut Nachwuchs bei seinen Delfinen. Das Weibchen Sunny sei trächtig, teilte der Zoo am Mittwoch mit. Nach siebenjähriger Pause sei damit zum ersten Mal wieder ein Delfinweibchen in Nürnberg trächtig. Es werde die erste Geburt bei den Großen Tümmlern seit Eröffnung der neuen Delfin-Lagune vor drei Jahren sein. Der Tiergarten hatte zuletzt sechs Kälber in Folge verloren.

Die Delfinhaltung in deutschen Zoos wird von Tierschützern immer wieder heftig kritisiert. Ihrer Ansicht nach lassen sich die Tiere nicht artgerecht halten. In Nürnberg und Duisburg gibt es die letzten zwei von einst neun Delfinarien in Deutschland.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.