Auflagen vom Landratsamt erfüllt - neue Chlorgasanlage installiert
Waldfreibad Altglashütte gut gerüstet

Leider musste die Stadt Bärnau tief in die Tasche greifen, um die Auflagen zu erfüllen. Diese vollautomatische Chlorgasanlage kostet 10.000 Euro. Bild: Siegfried Walter
Das Waldfreibad in Altglashütte hat bis jetzt nichts versäumt und ist für die Badesaison 2010 startklar. "Wir sind an keinen festen Termin gebunden", berichtet Schwimmmeister Siegfried Walter und 1. Vorsitzender des Förderkreises Freibad Altglashütte Engelbert Träger. "Die Wettervorhersagen geben uns die Öffnungszeit vor und aus der Verantwortung gegenüber der Stadt und unserer Mitglieder haben wir auf einen Kosten einsparenden Betrieb zu achten. Diese und weitere Vorgaben haben die Stadt Bärnau und den Förderkreis bewegt, auch die weiteren Anforderungen und Nachrüstung einer vollautomatischen Chlorgasanlage zu erfüllen."

Die letzten Wochen waren für die Verantwortlichen zum weiteren Betrieb des Freibades in Altglashütte sehr stressig. Der lang andauernde Winter mit sehr viel Schnee und starken Frost hat seine Spuren hinterlassen. Bäume waren umgeknickt und herabhängende Äste mussten aus Sicherheitsgründen abgesägt und entfernt werden. Auch im Beckenumgang waren viele Betonplatten locker und mussten neu verlegt werden.

Finanzielle Sorgen machte die Auflage vom Landratsamt. Die bestehende, halbautomatische Chloranlage entsprach nicht mehr den geforderten Vorschriften. In der Bäderverordnung und DIN 19643 wird eine vollautomatische gesteuerte Vakuum Chloranlage gefordert. Um die Badesaison 2010 nicht zu gefährden, ist man rechtzeitig mit dem Einbau fertig geworden. Die Vergabe erfolgte an die Firma Giesl aus Bärnau. Um Kosten einzusparen wurden alle Nebenarbeiten in ehrenamtlichen Stunden erbracht.

Trotz der erheblichen finanziellen Belastung bleiben die Eintrittspreise und die Beiträge für die Mitglieder im Förderkreis Freibad Altglashütte unverändert. Auch die Öffnungszeiten werden beibehalten und Sonderregelungen für Schulen und Vereine werden angeboten. Für Kinder bis 14 Jahre, wird es wieder in der Ferienzeit, jeden Mittwoch freien Eintritt ins Freibad geben.

Nach Vereinbarung können auch Kindergeburtstage zu günstigen Preisen abgehalten werden. Die Vereine haben die Möglichkeit Spiele für die Ferienprogramme zu organisieren.

Alles ist natürlich abhängig vom Wetter. "Wir sind zuversichtlich und hoffen auf einen schönen Sommer mit viel zusammen hängenden Sonnentagen." Dies wünschen sich Schwimmmeister Siegfried Walter und der 1. Vorsitzende des Förderkreises Freibad Altglashütte Engelbert Träger, damit viele Badegäste das Freibad besuchen und man den finanziellen Bereich abdecken kann.

Alle Informationen können im Internet unter www.altglashuette.de nachgelesen und unter der Telefonnummer 09635/483 erfragt werden. Wünsche und Anregungen nehmen wir auch unter E-Mail Walter-Siegfried@T-Online.de oder Telefon 09635/91111, 09635/585 entgegen.

Wenn das Wetter so anhält und zum Baden einlädt, werden wir am Samstag, 29. Mai, öffnen.