11.05.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Drei Chöre huldigen dem Frühling mit einem Strauß an Liedern: Freunde singen gemeinsam

Ganz im Zeichen des Frühlings stand das Freundschaftssingen des Gesangvereins Königstein. Vorsitzender Helmut Knahn begrüßte dazu die Männergesangvereine aus Kürmreuth unter der Leitung von Heribert Bauer und Eschenfelden unter der Leitung von Heinrich Heim.

von Autor WKUProfil

Musikalisch zog der Frühling ein mit Liedern wie "Frühling wird es doch einmal" von Chr. Siegler und "Im Frühling" von Roman Zybal. Für den verhinderten Chorleiter Robert Merkl sprang der Königsteiner Kirchenchorleiter Siegfried Knahn ein.

Der Männergesangverein Eschenfelden brachte einen musikalischen "Frühlingsgruß" von Hoffmann von Fallersleben dar und besang den Mai. Norbert Hoffmann gab zwischendurch launige Trinksprüche und Gedichte zum Besten. Paul Pesold und sein Enkel Kilian Guttenberger sorgten zwischendurch mit ihren Akkordeons für Unterhaltung.

Bürgermeister Hans Koch sprach von einem "Verwaltungsgemeinschaftssingen" und dankte im Namen der Marktgemeinde für die ehrenamtliche Arbeit. Anschließend ehrte er mit dem Vorsitzenden Knahn neun Sängerinnen und einen Sänger für jahrzehntelange Mitgliedschaft im Gesangverein.

Für zehn Jahre wurde Burgi Lehnerer aus Namsreuth geehrt, für 25 Jahre Dorle Leßnerkraus, Babette Pirner (Pfeiffer, Bischofsreuth), Karin Rasche, Gerda Ziegler und Mathilde Schertl. Auf 40 Jahre blicken Margarete Pirner (Pickelmann), sowie Ursula Späth zurück. Stolze 50 Jahre sind Elisabeth Duschner und Erwin Blendinger dabei. Sie erhielten Ehrenurkunden des Deutschen Chorverbandes und des Fränkischen Sängerbundes. Außerdem überreichte Knahn ihnen einen Ehrenausweis, mit dem sie alle Veranstaltungen der Mitgliedschöre des Fränkischen Sängerbundes kostenlos besuchen dürfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.