22.01.2002 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Frauenbund Hl. Dreifaltigkeit stellt sein neues Halbjahres-Programm vor: Ausflüge und Backkurs

von Redaktion OnetzProfil

Amberg. (vib) Der katholische Frauenbund hat für das nächste halbe Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm ausgearbeitet.

Jeden Montag bzw. Dienstag findet im Pfarrsaal an der Peter-Lippert-Straße eine Gymnastik statt, Kegeln ist jeden dritten Mittwoch im Monat angesagt. Einen Weiberfasching veranstaltet das Frauenbund-Team am Mittwoch, 6. Februar, im Pfarrsaal. Eine Kreuzwegandacht gestalten die Frauen am Freitag, 22. Februar, mit. Am 1. März nehmen sie am Weltgebetstag der Frauen teil, der von der Paulanergemeinde organisiert wird. Ein Backkurs (Schmalzgebäck) steht Anfang März auf dem Programm. Die Frauen treffen sich am 18. März zum Palmbüschelbinden. In Zusammenarbeit mit dem Diözesenverband Regensburg findet am 8. April eine Schulung für Frauenbund-Führungskräfte im Pfarrheim statt. Professor Helmut Zöpfl setzt sich am 15. April ab 19.30 Uhr mit dem Thema "Veränderte Kindheit - veränderte Jugend - erzieherische Konsequenz" auseinander.

Die Amberger Saitenmusik wird am 27. Mai eine Maiandacht mitgestalten. Dr. Ute Walter von der Universität München referiert über "Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht - Betreuungsverfügung".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.