16.02.2018 - 16:29 Uhr
Deutschland & Welt

Großes Kino Berlinale startet mit zahlreichen Stars und "Isle of Dogs"

Berlin. (cim/doz/epd) Star-Auflauf zur Eröffnung der 68. Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Bereits am Donnerstagmorgen gab es Pressekonferenzen mit der Wettbewerbs-Jury und dem Team des Eröffnungsfilms.

von Autor CIMProfil

Von Cindy Michel und Christopher Dotzler

Jury-Vorsitzender Tom Tykwer ("Lola rennt", "Das Parfüm", "Babylon Berlin") sprach über seine reiche Berlinale-Erfahrung. Eine ganze Riege an Stars um Regisseur Wes Anderson, die Schauspieler Jeff Goldblum, Tilda Swinton und Liev Schreiber sorgte für einen rappelvollen Pressekonferenzraum. Hollywood-Veteran Bill Murray genehmigte sich bei dem offiziellen Termin ein Glas Chardonnay und sorgte immer wieder für Lacher bei der internationalen Presse. Bei der offiziellen Eröffnung am Abend waren neben den Filmschaffenden auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Berlinale-Direktor Dieter Kosslick vertreten. Gezeigt wurde die Weltpremiere des Animationsfilms "Isle of Dogs" von Wes Andersons (eine Filmkritik im Videoformat der beiden Berlinale-Reporter Cindy Michel und Christopher Dotzler erscheint in den kommenden Tagen auf www.onetz.de/berlinale). Die deutsche Schauspielerin Anke Engelke führte als Moderatorin gewohnt witzig und bissig durch den Eröffnungsabend. Bild: Paul Zinken/dpa

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.