17.04.2007 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Hoffest auf der Scharlmühle: Zahlreiche Attraktionen für die Besucher aus Nah und Fern: Reiterfahrungen beim Hoffest

Seit einigen Jahren betreibt Marika Luber auf der Scharlmühle einen Reiterhof mit Ponys unter dem Namen "Rikas wilder Reiterhof". Vor allem die Kinder fühlen sich dort wohl. Nun fand das vierte Hoffest statt.

von Richard AltmannProfil

Auf Kinder abgestimmt

Die Scharlmühle hatte sich am Wochenende herausgeputzt und die Besucher kamen aus Nah und Fern, um bei herrlichem Frühlingswetter einige gemütliche Stunden zu verbringen. Vor allem für die kleinsten Besucher war einiges geboten, das gesamte Hoffest war auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Sicher geführt konnten viele Kinder erste Erlebnisse auf den Rücken der Pferde machen.

Kinderschminken, Kaffee und Kuchen

Aber auch die anderen Tiere des Hofes konnten bestaunt und sogar gestreichelt werden - etwa die beiden kleinen Ziegen, die erst eine Woche auf der Welt sind und bereits rege am Hoffest teilnahmen. Das Kinderschminken durfte bei so einem Hoffest auch nicht fehlen. Aber auch für die erwachsenen Besucher wurde an beiden Tagen gesorgt. Neben Kaffe und Kuchen gab es allerhand zu Essen und zu Trinken. Man konnte auch die Möglichkeit nutzen, in der schönen Landschaft rund um die Scharlmühle zu wandern und die Gegend entdecken. Davon machten auch viele Besucher Gebrauch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.