Josef Haslinger zum neuen PEN-Präsidenten gewählt
"Opernball"-Autor führt Schriftstellervereinigung

Der Autor Josef Haslinger ist neuer Präsident der Schriftstellervereinigung PEN. Die Mitglieder des deutschen PEN-Zentrums wählten den 57-Jährigen am Freitag in Marburg zum Nachfolger von Johano Strasser, der elf Jahre lang an der Spitze der Organisation gestanden hatte. Der in Österreich geborene Haslinger wurde unter anderem mit seinem Roman "Opernball" bekannt. Er lehrt als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Mehr als 130 Mitglieder des deutschen PEN-Zentrums treffen sich noch bis Sonntag zu ihrer Jahrestagung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.