10.02.2010 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Katholischer Frauenbund feiert Fasching mit Chor, Krapfen und zahlreichen Sketchen: Beim Kaffeekränzchen Eierlikör-Wetttrinken

von Autor OWProfil

Die Damen des Katholischen Frauenbundes verstehen es zu feiern. Beim traditionellen Faschings-Kaffeekränzchen war deshalb auch heuer wieder jeder Platz in der Gaststätte Schmidt in Ramlesreuth besetzt. Dabei unterstützte der Frauenbundchor unter Leitung von Ursula Dadder die Gäste und Pater James musikalisch.

Diverse Sketche und Einlagen, die einige Mitglieder des Frauenbundes vorbereitet hatten, begeisterten genauso wie die selbst gebackenen Kuchen und Krapfen. Renate Fraunholz und Heidi Schäffler brachten in Wortspielen den Besuchern englische Begriffe wie "Burnout" und "Single-Flirt-online" näher. Als "Joggerin" pries Agnes Horn all die Vorteile dieses modernen Laufens an. Mit Sprachvariationen ging es weiter. Allerdings auf Bayerisch. Das Wörtchen "Wos" stand im Mittelpunkt des Vortrages von Renate Wiesent.

Im Sketch "Face-Lifting" nahmen Regina Krywinsky als Herr Federl und Petra Walter als Frau Federl einen Termin beim Schönheitschirurgen Dr. Feierhuber (Brigitte Ziegler) wahr. Von den Kosten des "Face-Liftings" waren die beiden geschockt - bis sie selbige als Werbungskosten von der Steuer fürs eigene Drogeriegeschäft absetzen wollten.

Im Sketch "Achtung Eierlikör" tranken "Susl" (Ursula Dadder) und "Retl" (Agnes Horn) um die Wette, weil sie den Brauch der 60er Jahre wieder aufleben lassen wollten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.