18.08.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kulturnotizen 1100 Autoren gegen Amazon

von Redaktion OnetzProfil

Darmstadt.(dpa) Dem Protest gegen die Methoden des Onlinehändlers Amazon schließen sich immer mehr Schriftsteller an. Einen offenen Brief unterzeichneten bis zum Sonntagmittag fast 1100 Autorinnen und Autoren, wie die Schriftstellervereinigung PEN-Zentrum Deutschland mitteilte. Darunter sind weitere prominente Namen wie Amelie Fried, Franziska Sperr, Christoph Hein, Doris Dörrie, Gaby Hauptmann, Jan Brandt und Ilija Trojanow.

Zuvor hatten schon Autoren wie F.C. Delius, Tanja Dückers,Josef Haslinger, Jakob Hein, Elfriede Jelinek, Eva Menasse, Sten Nadolny, Nele Neuhaus, Ingrid Noll, Uwe Timm, Ferdinand von Schirach, Alissa Walser, Günter Wallraff und Juli Zeh den Protest unterstützt.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.fairer-buchmarkt.de

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp