Markgraf ehrt Mitarbeiter für 40, 25 und zehn Jahre Zugehörigkeit bei der Betriebsversammlung
Seit Jahrzehnten ein Teil der Firma

Jede Menge Ehrungen standen bei der Firma Markgraf GmbH & Co KG auf der Tagesordnung: Langjährige Betriebsangehörige wurden für ihre 40-, 25- und zehnjährige Treue zum Bayreuther Unternehmen ausgezeichnet. Die Ehrung nahmen die Geschäftsführer Rainer Markgraf, Karl-Günter Krauß und Winfried Praller bei der Betriebsversammlung in der Mehrzweckhalle vor.

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden geehrt Herbert Schinner aus Bayreuth, Artur Philbert aus Kulmain, Georg Merkl aus Kemnath, Ernst Preissinger aus Neustadt, Manfred Hautmann aus Immenreuth, Josef Etterer aus Kirchenpingarten, Norbert Greller aus Ahornthal, Willi Gärtner aus Kirchenpingarten, Alois Melzner aus Immenreuth, Werner Bauer aus Brand sowie Josef Kuchler aus Fichtelberg. Ebenfalls seit 40 Jahren dabei ist Geschäftsführer Karl-Günter Krauß aus Mainleus, den auch Gerhard Hess, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Bauindustrieverbandes, ehrte (Bericht folgt).

Ihr 25. Firmenjubiläum feierten Wolfgang Zobler aus Neustadt an der Waldnaab, Thomas Huppmann aus Hollfeld, Alwin Hirschberg aus Künigsfeld, Gerhard Schmidt aus Kemnath, Stefan Lang aus Kulmain, Harald Merkl aus Immenreuth, Karin Lang aus Kastl, Markus Felix aus Kulmain, Erich Maul aus Mistelgau, Heike Würstl aus Waldershof sowie Hans-Jürgen Krauß aus Mistelgau. Seit zehn Jahren dabei sind Alexander Kopp aus Brand, Ute Zwerschke aus Höchstädt, Ewald Püttner aus Hof, Wolfgang Reißmann auf Köditz, Matthias Franz aus Kulmain sowie Maximilian Ernstberger aus Mitterteich. Erstmals wurden 15 Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.